Reisen

Tulum, die letzten Überreste der Maya

Pin
Send
Share
Send


Zwar stimmt das schonTag 3 Reise Wir hatten eines der Weltwunder erlebt, das uns das Erbe der Maya - Zivilisation hinterließ. Wir wollten dieses Abenteuer in der Vergangenheit in Tulum seit dem 19TAG 4 als wir uns näherten, waren sie geschlossen.

Nun, wir wollten nicht gehen, ohne dieses Privileg genießen zu können, und heute sind wir genau hier wieder angekommen, nach Tulum.

Das majestätische Tulum

Tulum Es war eine große ummauerte Stadt am Rande der Karibik. In der Antike hieß erZama bedeutet Morgendämmerung, für seine einzigartige Lage am Rande der Klippen, die Sie schöne Sonnenaufgänge erblicken lassen. Ein Abriss dessen, was davon übrig ist, könnte so etwas sein ...

Es war bereits im 20. Jahrhundert, als die Stadt den Namen Tulum erhielt, dessen Bedeutung Mauern sind, als diese Stadt bereits nur Ruinen war.

Aber welche Geheimnisse birgt diese Stadt? Es gibt eine Vielzahl von Legenden über TulumBesonders wichtig ist jedoch, dass diese Hafenstadt von Priestern und Astronomen ausgewählt wurde, um die Venus als Abendstern geboren und als Morgenstern wiedergeboren zu sehen.

WIR KOMMEN 2013 AUCH ZU TULUM:

2013 kehrten wir nach Yucatan zurück, diesmal zur Riviera Maya, und erstellten ein sehr vollständiges und aktualisiertes Tagebuch mit allen notwendigen Informationen, um Ihre Ferien, Hotels und / oder Ausflüge (darunter) auszuwählen Tulum). Erweitern Sie Ihre Informationen im Seitenmenü oder direkt in

Vom ersten Moment an betreten wir den großen archäologischen Komplex, den wir beobachten können, alsTag 3 Reise in Chichen Itza, was einst ein magischer Ort sein musste.


Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Tulum geboren wurde, als sich die Maya-Zivilisation bereits im Jahr 1200 v. Chr. In einem postklassischen und sogar dekadenten Stadium befand. Und das war eine der letzten Stärken dieser Stadt, wie wir an der Art von Steinkonstruktionen sehen können, die uns umgeben und auch berühmt sindMauer zwischen 3 und 6 Metern, die es seinen Namen gibt.




Die ersten wichtigen Überreste, die wir finden, heißenTempel der FreskenEin zweistöckiges Gebäude mit einer großen Veranda, die von Säulen getragen wird. Auf der zweiten Ebene befinden sich Fresken, die Wesen aus der Unterwelt und der Welt darstellenHaus der Säulen, die sich noch in einem recht guten Zustand befindet.



Wie in Chichen Itza, dem Gebiet der sogenanntenSchloss Es ist das spektakulärste, da wir das höchste Gebäude in ganz Tulum sehen, das auf früheren kleineren Gebäuden errichtet wurde. Aber nicht nur das, sondern es ist praktisch auf der rauen Klippe, die es vom Meer trennt.


Eine Treppe führt zum Tempel. Dies ist in zwei Räume unterteilt, einer als Veranda und einer als Heiligtum. Das Innere ist mit Wandmalereien verziert, die das Bild der Venus zeigen




Wenn es in Tulum ein besonders wichtiges Bauwerk gibt, dann dasTempel des absteigenden Gottes, da der Kult gesagt hat, dass Gott an diesem Ort und auf dieser Bühne eine besondere Bedeutung hat. Die absteigende Gestalt eines geflügelten Gottes kann nichts anderes sein als die Darstellung der Venus. Das Gebäude besteht aus einer Plattform, auf der ein einteiliger Tempel errichtet wurde, mit einer gewölbten Decke und einem Fenster im Hintergrund.



Schulden endlich beglichen! Wir sind in Tulum

Es ist sehr heiß Möglicherweise der heißeste Tag seit wir in Mexiko sind. Deshalb ist es unvermeidlich, dass wir in dem kleinen Schatten, den wir finden, kleine Zwischenstopps einlegen.



Aber wenn Tulum etwas Gutes hat, dann sind es nicht nur Ruinen und Legenden, sondern auch einige türkisblaue Strände Sie laden zu einem guten Bad neben einer unberechenbaren archäologischen Zone ein. Wer gibt mehr?




So verbringen wir unsere letzten Stunden in einem unvergesslichen Land unter einigen Klippen, die einen der Orte unterstützen, an die wir uns während der gesamten Reise am meisten erinnern werden. Bereits 1518 sah Juan de Grijalvas Expedition vom Meer aus die Türme der Stadt Tulum, der "Stadt der Morgenröte". Doch Grijalva hielt seine Schiffe trotz des Rufs der Schönheit nicht an. Wer weiß, wer und mit welchen Absichten Sie dort erwarten würden?


Isaac & Familie, aus Cancun (Mexiko)

Pin
Send
Share
Send