Reisen

Reserve Falealupo Regenwald in Samoa

Pin
Send
Share
Send


Wir haben heute nicht so gut geschlafen. Das Rauschen der Wellen, die nachts bei Flut auf das Fale treffen, war der Schuldige, und wir sahen keine Zeit, diesen kleinen Unterschlupf zu verlassen. Der Morgen ist jedoch mit seinen üblichen 29ºC, einer leichten Brise und einem ruhigen Meer gestiegen.

Ein einfaches Frühstück stimmt uns auf den Beginn des Marsches ein. In der Tat glauben wir, dass der "Zumbao" im Auto geschlafen hat, als ...! Wir sehen, dass Sie es zu einem Tisch wie Ihrem Haus gemacht haben !! Schmutzige Leuchtfeuer hängen im Kofferraum, Sitze voller stinkender Klamotten ... . Aber woher kommt dieser Typ ...


 

Die heutige Route ist in Bezug auf Zwischenstopps wesentlich einfacher als gestern. Wir werden den Umkreis von Savai'i vervollständigen Tauchen Sie ein wenig tiefer in das ein, was heutzutage auf beiden Inseln zu sehen ist. Wirklich, Savai'i und Upolu unterscheiden sich im Wesentlichen nicht so sehr. Üppige Vegetation, exquisite Villen schmecken nach Pflege und Ordnung und stellen wirklich widersprüchliche Orte dar (Lavafelder, tiefe Wälder, riesige Klippen ...). Ja Savai'i ist viel authentischer und Upolu ist das von Geschäft und Geld.

Wir stehen vor Die Nordstraße voller wunderschöner Klippen und eine fast unmögliche Straße, die an der Seeseite entlang führt. Es sieht aus wie eine "Küste des Todes" auf Samoa. Es beeindruckt wirklich.


 

In nur zwei Tagen werden wir nach Australien und Neuseeland die drittgrößte Insel Ozeaniens bereisen (es scheint eine Lüge zu sein). Es scheint, als könnte es sich um Viti Levu auf Fidschi handeln, aber die Tatsache, dass wir Savai'i so schnell umrunden können, ist der Unterschied zwischen einem weiter entwickelten und diesem viel jungfräulicheren Auto. Hier gibt es kaum Autos, weniger Touristen und nur einige Reisende ... Natürlich Städte oder in der Malerei.

Wir kommen an Die äußerste und isolierteste Spitze von Samoa, das Ende der Welt, die Halbinsel Falealupo. Dort befindet sich neben einem felsigen Umhang auch das Regenwald-Falealupo-Reservat, ein Gebiet von großer Schönheit, das großartige Möglichkeiten für gute Spaziergänge bietet


 

Aber unser Ziel ist klar, seit wir heute Morgen abgereist sind, geht es darum erste Hängebrücke, die wir in unserem Leben sehen werden und das wird von den Einheimischen in ihrem täglichen Leben genutzt (maximal zu zweit). Diese Brücke verbindet zwei Straßen mit einer erhöhten Plattform, die einen Garuga Floribunda-Baum und einen Bengal-Feigenbaum verbindet


 

Geben Sie nach dem Aufstehen ein wenig "Respekt". Der Flug muss ungefähr 30 Meter lang sein und scheint nicht "übermäßig sicher" zu sein, auch wenn Sie sich in einer Szene fühlen, in der Indiana Jones und der verfluchte Tempel vor den Eingeborenen davonlaufen ...


An dieser Stelle wollen wir über das Berühmte sprechen "Fa'a Samoan" oder "samoanischer Lebensstil". Im Allgemeinen haben wir in allen Ländern, die wir besucht haben, ein Zeitkonzept gefunden, das nicht in die uns bekannte westliche Philosophie passt. Hier laufen die Dinge in ihrem eigenen Tempo. Sie widmen ihre Zeit allem, um ihr Leben zu leben und ihre tägliche Arbeit zu erledigen. Sie interessieren sich nicht für Geld oder Tourismus (in der Tat ist diese Brücke eine der wenigen, die versuchen, diesen Aspekt ein wenig zu fördern), und im Allgemeinen wird beobachtet, dass Familie und Religion für das Leben in dieser Region von entscheidender Bedeutung sind des Planeten

Jedoch Innerhalb dieses "Modells" haben wir mehrere Wege gefunden, wie wir es angehen können. Von die Freundlichkeit und Sympathie der Menschen in Vanuatu, zum Stolz der Tonganos, die Isolierung der Tuvalenses oder die Freude Salomos... bis ichSamoa hinterlassen


 

Samoaner, und dass es uns leid tut, wenn Sie anders denken oder eine andere Sichtweise haben, Sie haben einen harten Kopf wie eine Kokosnuss. Die "Palangis" (Ausländer) sind nicht ganz willkommen, nicht im Sinne eines ebenso freundlichen Tourismus, sondern im Sinne der Ausbeutung ihres Landes. Su Fa'a ist wirklich verzweifelt, viel mehr als an anderen Orten, und es scheint, dass sie EWIG APALOMINIERT leben. Sie wissen nicht so viel, wie Sie versuchen, sie zu erklären, und ja, mit einem Lächeln sehen sie Sie mit dem Gesicht an: "Ich habe nichts gehört oder ich habe gelernt, aber ... ich schäle und lächle Sie an".

Wir setzen unseren Weg fort und halten in einer anderen Villa mit einer Art Geschäftsrad an. Hier erklären sie das Kinder müssen ihren Eltern ihren vollen Lohn geben bis sie heiraten und dass, wie wir bereits gesehen haben, die "Häuptlinge" oder "Matais" diejenigen sind, die die Clans kontrollieren und dafür verantwortlich sind, der gewöhnlichen Gerechtigkeit einen Ehrenkodex zu verleihen.


 

Wenn Sie an so entfernte Orte reisen, Sie müssen Ihren Verstand viel öffnen, um zu versuchen, die verschiedenen Arten des Sehens des Lebens zu verstehenund versuche niemals, sie mit unseren zu vergleichen. Dies ist möglicherweise der größte Reichtum an Reisen, zusammen mit den Naturerlebnissen und nicht den Monumenten selbst (dies ist natürlich immer noch subjektiv). Im wunderschönen und unglaublichen Land Samoa hat er uns beigebracht, dass es manchmal noch größerer Anstrengungen bedarf, unseren Geist und viel Geduld zu öffnen, um seine Lebensphilosophie zu verstehen ...

Während wir nachdenken, haben wir Taga erreicht. Hier ist auch die Spur der Explosion des Mount Matavanu zwischen 1905 und 1911 zu sehen, die das Lavafelder, die wir gestern im Norden gesehen haben. In diesem Teil haben sich ohne den Schutz des Korallenriffs andere sehr ähnliche Lunker gebildet zu denen, die wir in Tonga gesehen haben.


 

Sie können nicht so schön sein, nach unserem Geschmack, da gab es 5 km eine wirklich erstaunliche natürliche wirkungaber hier werden die wenigen dort 20 meter hoch, wie er einen samoanischen Espabildo demonstrieren will, der Kokosnüsse wirft und sie durch die Luft fliegen lässt, um nach einem Trinkgeld zu fragen


Nachdem wir das Dorf Gataivai hinter uns gelassen haben, umgeben wir einige kleine Wasserfälle, die durch die Mündung des Flusses in den Ozean entstanden sind. Wir haben seitdem nicht mehr viel Zeit Unsere Fähre fährt um 12 Uhr abAlso ohne anzuhalten Wir zogen direkt nach Salelologa, wo uns 1 Stunde und ein kurzer Spaziergang nach Upolu und von dort nach Apia zurückbringen, wo wir uns mit gewissen Unstimmigkeiten (es ist eine Aufregung) von Dennis Zumbao verabschieden (580 WST mit Mahlzeiten, Unterkünften usw.), von denen wir bereits veröffentlichen werden Für die Foren DIESE LEUTE GIBT ES, WENN SIE KÖNNEN.


 

Ein Anruf weckt uns vor dem Abendessen von einem kleinen "spanischen Mittagsschlaf". Ist Mar, der mit seinem Tauchlehrer kommt !! WAS IST VON CORUÑA !! und sagt zum Abendessen zu bleiben. Natürlich, und obwohl wir morgen früh aufstehen, um unseren Flug zu erwischen, nehmen wir an und gehen ungefähr 15-20 Minuten zu Fuß vom Hotel Elisa, wo die Yatch Club, ein berühmtes lokales Restaurant, besonders lebhaften Samstag, wo Sie die Gerichte direkt an der Bar bestellen.


 

Hier haben wir das gelernt der kellner ist ein fanfafin, wie man Homosexuelle in dieser Gegend des Planeten nennt. Überall auf den Inseln haben wir eine Menge gefunden, und es hat uns wirklich überrascht, weil sie mit Sicherheit eine "verrückte" Haltung haben. Es scheint so zu sein, dass die "coruñes" uns sagen (Sie werden uns töten, wenn Sie dies lesen, aber wir erinnern uns nicht an den Namen), die als "Laufmädchen" in die Gesellschaft integriert sind. Zumindest neugierig.

Die Die Nacht endet zwischen Gelächter, Anekdoten und zukünftigen Projekten, und obwohl wir uns vorher zurückgezogen haben, wissen wir nicht, wie lange es Märznacht dauern würde und die "coruñes" sich in Samoa niederließen, wo es 4 Monate her sind, weil die Brille sehr leicht zu fallen begann, hehe ...

ORGANISATION AM MÄRZ:

Morgen ruhiger Tag in Nadi, wo wir sicherlich ein kleines Boot oder etwas anderes erwischen, je nach Flug, und wir haben bereits Flüge nach Tarawa, Kiribati von Montag bis Donnerstag und Sydney für denselben Donnerstag auf der Suche nach !! Stress !!

Wir wurden vom Mary's Motel beantwortet. Wir haben eine Reservierung mit ihnen für die Tage dort und sie helfen uns, die Besuche zu organisieren

Vorbei ist Savai'i, seine Authentizität und Tradition. Diese Insel, die geblieben zu sein scheint im Laufe der Zeit zu stoppen und habe kein Interesse daran, loszulegen. Diese Lavaströme, die rissige Lavastraßen unter Ihren Füßen durchbrechen, wo die Vegetation stark geworden ist und jetzt mit leidenschaftlicher Vitalität geboren wird. Im Herbst dieses Nachmittags, wo sie auf einem improvisierten Platz Volleyball spielen, kehren die Kinder in Uniform von der Schule zurück, während sie Sie in einigen Villen begrüßen, in denen der Rasen mit Häusern in Tausenden von leuchtenden Farben und diesem kleinen Vogel sorgfältig gepflegt wird Es heißt "Bia" und hat die Form einer Kiwi. Es läuft die Straße entlang und flüchtet dabei vor den Rädern des Allradfahrzeugs.

Samoa ist nicht zum Schnorcheln, Tauchen oder für die besten Korallen geeignet. Samoa ist im Allgemeinen Natur, Wasserfälle, steile Küsten und üppige Kokospalmen. Es ist für seine Bauern, seine Kolonialhäuser und seine zehn Kilometer, ohne eine Stadt zu finden, die im dichten Berg versunken ist. Samoa ist ein Lebensstil, der sich vielleicht zu sehr von unserem unterscheidet ...


Isaac und Paula, mit Mar und den "coruñes" aus Apia (Samoa)

Kosten des Tages: 580 WST (ca. 200 EUR)

Pin
Send
Share
Send