Reisen

Das beste SPA an der Schwarzmeerküste

Pin
Send
Share
Send


Wir geben zu, dass es reiner Zufall war. Tatsächlich haben wir bis zum Ende unseres Aufenthaltes gebraucht, um es durchzugehen. Das beste SPA an der Schwarzmeerküste? "Geht nach Shkorpilovtsi und fragt im Long Beach Resort nach".! Aber wenn es dort ist, wo wir wohnen! Nach dem Pool, an dem wir Cocktails, Sonne und Entspannung genießen konnten, ist das Spa, das wir neulich getroffen haben, dessen Details uns jedoch nicht bekannt waren


Der Tag hat sich ausgebreitet, um unsere letzten Sonnenstrahlen am Strand zu nutzen, denn morgen werden wir zur letzten Phase unserer Route aufbrechen

Das beste SPA an der Schwarzmeerküste Bulgariens

Es war noch nicht einmal 9.30 Uhr morgens, als wir wussten, was wir in unseren Einrichtungen hatten das beste SPA an der Schwarzmeerküste Bulgariens drinLong Beach Hotel Spa wir entschieden uns fast alleine (oder fast ohne) zuzugreifen


Geöffnet von 9.00 bis 21.00 Uhr finden wir ein SPA, das einen modernen und eleganten Stil mit verbindet alte römische Bogendecken und Steinmauern, was unsere Aufmerksamkeit auf sich zieht, sobald wir eintreten



Ein Pool mitMineralwasser der heißen Quelle Umgeben von Massageliegen und einer Vielzahl von Details bildet der Hauptraum neben den üblichen Therapiedüsen



Aber das Ding ist nicht da. Viele Räume mit unterschiedlichen Funktionen (Badezimmer, Sauna, Relax, ...) ergänzen eine Umgebung, die es unmöglich macht, sich nicht von außen zu isolieren



Wie bei dieser Art der Installation üblich, ist eine Mischung aus Kälte und Wärme vorhanden, um den Kontrast in unserem Körper zu gewährleisten


Neben dem Dampfbad, dem finnischen Raum und einigen anderen haben wir besondere Aufmerksamkeit erregt das "salzzimmer". Es ist eine auf Himalaya-Salzsteinen gebaute Hütte mit Heizung. Die Wände der Räume geben Wärme nach außen ab und erzeugen einen leichten Hitzedunst, während Meersalz in Pulverform die Luft in regelmäßigen Abständen und bei einer Temperatur von 40 ° C versprüht


Eine andere "heiße Quelle", die Paula liebte, ist einekleiner Whirlpool im hinteren Teil des Raumes neben dem Hauptraum. Wir sind fast eingeschlafen!



Eiswürfel runden das Erlebnis ab, bei dem wir bis zu einem Anruf finden können "russisches Bad", wo sie echte Eukalyptus-, Wacholder- und andere Klassen benutzen, während sie in einem Pool mit kaltem Wasser tauchen




Was können wir noch sagen! Es gibt keinen besseren Weg, um einen Tag im Schwarzen Meer zu beginnen

Die Legende von Kerala

Wie wir werden einige fragen ... Warum dieser Aspekt der römischen Bäder? Es scheint, dass die römischen Seeleute und Soldaten, die dieses Gebiet im Römischen Reich bewohnten, seit der Antike von diesem Gebiet der heißen Quellen angezogen wurden.



Tatsächlich waren sie die Ersten, die die Thermen mit der Funktion errichteten, nach einem anstrengenden Marsch zu entspannen und sich zu erholen und die Vorteile der Therme zu nutzen Heilkräfte des heißen Mineralwassers.



Die Legende besagt, dass zwei junge Männer die ersten waren, die hier eine Siedlung errichteten, aber noch viele weitere ... außergewöhnliche Effekte fanden! Die Menschen fanden an diesem Ort ein Heilmittel für ihre Krankheiten und erhielten eine gesunde, schöne und seidige Haut.


Eines Tages rief ein römischer Patrizier anMarc Er fiel in diese Teile. Er litt an einer mysteriösen Hautkrankheit und suchte nach einem einheimischen Mädchen namensKelara, Schülerin der thrakischen Göttin Ariana, die eine besondere Note mit Heilkräutern hatten. Und so tat er es mit Marc und gab ihm einen magischen Balsam, der seine Krankheit heilte ... aber auch sein Herz.



Beide verliebten sich und beschlossen, ihr Leben dort mit dem Bau eines Krankenhauses fortzusetzen. Die Überreste davon wurden auf einer alten Via Pontica-Straße in der Nähe von heute gefundenLong Beach Hotel Spa und sicherlich, wo wir jetzt unsere eigenen Heilwirkungen genießen.


Weit entfernt von der Legende kehren wir zum wirklichen Leben zurück und es sagt uns, dass es Zeit ist, diesen "Zustand der Trunkenheit" zu verlassen, um einen weiteren Tag der Sonne und Entspannung zu genießen


Die Außentemperatur beträgt 32ºC und der Strand erwartet uns noch einen Tag (der letzte, snif)




Haben wir über das Schwarzmeerwasser gesprochen? Das Betreten dieser Gewässer kostet nichts, da es eine konstante Temperatur hat, die der des Mittelmeers sehr ähnlich ist, obwohl es heute vielleicht etwas unordentlicher ist ... Richtig, Paula?




Heute haben wir uns jedoch entschlossen, im Hotelrestaurant statt in der Long Beach Bar zu essen, wie wir es neulich getan haben

Paulas Notizen:

Eine Sache, nach der wir in den Mails oft gefragt werden, ist wegen der Internet, das wir immer tragen, obwohl Isaac mir bereits gesagt hat, dass er einen Artikel verfassen wird, der erklärt, wem du gehst. Wir führen oder haben noch nie AllDayInternet oder solche Dinge, wie sie genannt werden, benutzt (obwohl es so klingt, als hätten wir eine Nachricht erhalten, die es uns angeboten hat). Warum nicht Weil wir es nur wagen zu empfehlen, was wir wirklich verwenden, und wir niemals ein Gerät verwenden würden, so dass seine Vorteile auf der Unwissenheit der Menschen beruhen. Der Internetzugang in jedem Land der Welt ist so einfach wie der Kauf einer lokalen Datensimulation (manchmal Daten und Sprache). Wir haben mit einem alten Handy angefangen, indem wir alle Anwendungen deinstalliert haben, damit der Akku länger hält und ihn in den Routermodus versetzt hat (es gibt diese Option in einem Menü). In der Schweiz, Norwegen, Ecuador, Frankreich ... und jetzt hier einen Router, den ich Isaac gegeben habe an seinem geburtstag hat er die gleiche funktion aber hat mehr akku


Komm schon, du hast nicht viel Wissenschaft. Sie kaufen eine lokale Sim mit 2 Gigabyte in Bulgarien, legen sie ein und haben bereits Internet im permanenten Rucksack.

Von die Strände von Bulgarien Wenig mehr zu sagen, dass wir dies heutzutage nicht getan haben. Eine ausgezeichnete wirtschaftliche Option, die aber noch viel Tourismus zu bieten hat.




Pool, etwas Shopping (6,60 BGN) Abendbuffet und wir sind schon mit dem Koffer für morgen früh ausgecheckt und auf dem Weg Warna, die letzte Stadt, die wir in dieser Gegend noch besuchen müssen, von dessen Flughafen wir nach der Rückkehr unseres guten Freundes "Cyril" (der Name unseres Autos Kia Ceed, das sich heutzutage so gut benommen hat) nach Sofia fahren. Aber das alles ist schon Teil der Geschichte von morgen.


Isaac und Paula aus dem Schwarzen Meer (Bulgarien)

Kosten des Tages: 6,60 BGN (ca. 3,38 EUR)

Pin
Send
Share
Send